Service

Service

Sie haben Fragen, Wünsche oder brauchen Hilfe?

Schreiben Sie uns und wir kümmern uns umgehend um Ihre Anfrage.

Erforderliche Felder sind markiert *

Please leave this field empty.

FAQ – Hier finden Sie Antworten auf häufige Fragen

Allgemein

Gibt es bereits Tankstellen für E-Bikes/Pedelecs?

Mittlerweile gibt es eine Reihe von Tankstellen. Eine Übersicht bietet z.B. die Seite e-tankstellen-finder.com

Brauche ich für ein Elektrofahrrad Helm, Führerschein, Versicherung?

Für ein Pedelec, also ein Elektrofahrrad mit einer tretabhängigen Unterstützung bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h (dies gilt auch für Modelle mit einer Anfahrhilfe bis 6 km/h), ist keines der drei erforderlich.
 Generell empfehlen wir das Tragen eines Helmes!

Sie möchten Ihr Elektrofahrrad mit dem Auto transportieren, worauf müssen Sie achten?

Bitte beachten Sie das zulässige Zuladungsgewicht Ihres Fahrradträgers. Wenn Sie den Akku abnehmen und im Innenraum transportieren, schützen Sie ihn vor Umwelteinflüssen und reduzieren gleichzeitig die Trägerlast.

Was ist eine Schiebehilfe?

Die Schiebehilfe lässt eine Motorunterstützung bis zu 6 km/h zu. Dabei drehen sich die Pedale mit.

Was ist der Unterschied zwischen E-Bike, Pedelec und S-Pedelec?

Als Pedelec wird ein Fahrrad bezeichnet, das mit Muskelkraft und einem unterstützenden Elektromotor betrieben wird. Dieser schaltet sich nur zu, wenn die Pedale bewegt werden. Dabei darf die Motorunterstützung maximal bei 250 Watt liegen und die Geschwindigkeit muss auf 25 km/h begrenzt sein. Bei einem E-Bike treibt der Motor das Rad auch ohne pedalieren an. Bei einem S-Pedelec schaltet die Motorunterstützung erst bei einer Geschwindigkeit von 45 km/h ab. Ebenso wie E-Bikes sind S-Pedelecs keine Fahr-, sondern Kleinkrafträder. Diese bedürfen einem Versicherungskennzeichen und der Fahrer einen Mofa-Führerschein. Untersagt ist die Nutzung von Radwegen sowie die Befestigung von Kindersitzen und Anhängern.

Technik

Kann ich selbst die Umrüstung vornehmen?

Der Einbau wird durch autorisierte Händler vorgenommen, um die Sicherheit der Endkunden zu gewährleisten.

Wo kann ich meinen Akku entsorgen?

Das „Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Batterien und Akkumulatoren“ regelt ein entsprechendes Verhalten. Demnach ist der Verbraucher dazu verpflichtet, Batterien und Akkus beim Handel oder den kommunalen Sammelstellen abzugeben. Sie dürfen keinesfalls über den Hausmüll entsorgt werden.

Kann man mit einem größeren Akku schneller fahren?

Nein. Die Größe des Akkus hat ausschließlich auf die Reichweite Auswirkungen.

Muss ich den Akku komplett leerfahren bevor ich ihn wieder aufladen kann?

Nein, das ist nicht nötig. Der Akku kann jederzeit wieder geladen werden, so dass Sie immer die volle Kapazität zur Weiterfahrt zur Verfügung haben. Dies hat auch keinen höheren Akkuverschleiß zur Folge.

Wie lade ich meinen Akku?

Vor Erstinbetriebnahme den Akku vollständig aufladen! Der Akku kann direkt am Fahrrad oder auch vom Fahrrad getrennt aufgeladen werden. Öffnen Sie zum Laden mit Hilfe der Verschlusskappe den Zugang zur Ladebuchse und schließen Sie dort den Ladestecker des Ladegerätes an. Nachdem Sie das Ladegerät mit dem Akku verbunden haben, schließen Sie das Ladegerät über den Netzstecker an der Steckdose an. Während der Aufladung leuchtet am Ladegerät die Anzeige rot; sobald der Akku voll aufgeladen ist, leuchtet die Anzeige grün.

binova

An wen liefern Sie? Kann man den auch als Einzelstück bekommen?

Wir liefern an autorisierte Händler. Wir garantieren geringe Lagerkosten und schnelle Reaktionszeiten für große und kleine Stücklisten.

Warum konnte ich den Motor nicht schon letztes Jahr, wie angekündigt, kaufen?

In den letzten Monaten haben wir uns mit der Optimierung des Antriebes auseinandergesetzt und weitere Entwicklungsarbeiten vorgenommen. Somit konnten wir die Integration eines Freilaufs realisieren, welcher eine Entkoppelung des Motors ermöglicht.

Wo kann man das System kaufen?

Zukünftig finden Sie eine Auflistung aller autorisierten Händler auf unserer Homepage www.binova-technologies.d

Was beeinflusst die Reichweite des Fahrrads?

Die Reichweite hängt von vielen Faktoren ab, u.a. Tretgeschwindigkeit, Gewicht des Fahrers, Umwelteinflüsse, gewählter Unterstützungsstufe, Gegebenheit des Geländes. Häufiges Anhalten und Anfahren, z.B. im Stadtverkehr, beeinflusst ebenfalls die Reichweite.

Kann ich mit binova flow auch ohne Motorunterstützung fahren?

Das Elektrofahrrad fährt ohne Motorunterstützung wie ein normales Fahrrad. Über das Display können Sie die Unterstützungsstufen abschalten und ohne Probleme weiterfahren.

Kann ich bei einem Elektrofahrrad auf die Gangschaltung verzichten?

Die Kraftentwicklung kann mit Hilfe der Gangschaltung an die Gegebenheit des Geländes und der Umwelteinflüsse angepasst werden. Somit schonen Sie Ihre Gelenke und Muskeln und können ausdauernder und länger unterwegs sein.

Was sind denn die Unterschiede zum Vorjahres-Motor?

In den letzten Monaten haben wir uns mit der Optimierung des Motors auseinandergesetzt. Wir haben uns nach intensiver Entwicklungsarbeit dazu entschieden, unser System bei Markteintritt mit einem Freilauf auszustatten, welcher eine Entkoppelung des Motors ermöglicht.

Wieso unterstützt mich der Motor nicht so wie andere, die geben immer Vollgas?

Binova war es bei der Entwicklung des Antriebes sehr wichtig, dass das natürliche Fahrgefühl erhalten bleibt.

Macht der Motor Geräusche?

Der Motor ist sehr geräuscharm, da er kein Getriebe hat.

Ist das System individualisieren?

Das System ist in der Farbe individualisierbar.

Kann man bei einer Bergabfahrt den Akku aufladen?

Nein, bauartbedingt ist dies bei binova flow nicht möglich, da der Motor durch den Freilauf von den Pedalen entkoppelt wird.

Kann ich mit meinem Elektrofahrrad auch ohne Motorunterstützung fahren?

Ein Elektrofahrrad fährt ohne Motorunterstützung wie ein normales Fahrrad. Sie können die Unterstützung über das Display abschalten.

Darf man während des Betriebs schalten?

Ja. Bei Nabenschaltungen ist lediglich darauf zu achten, dass man das Pedalieren zum Schaltvorgang unterlässt. Die zusätzliche Anbringung eines Schaltsensors lässt den Schaltvorgang angenehmer werden, da die Motorleistung kurz herausgenommen wird und somit die Schaltung und die Kette geschont werden.

Bis zu welcher Geschwindigkeit unterstützt mich das System?

Das System unterstützt Sie bis 25 km/h entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen. Bei höherer Geschwindigkeit schaltet sich die Unterstützung des Motors ab. Indem Sie, wie bei einem normalen Fahrrad auch, mit Ihrer eigenen Kraft stärker in die Pedale treten, können Sie auch schneller fahren.

Ist die E-Bike Technik sicher?

Da das System nur aktiviert wird, wenn Sie in die Pedale treten, ist es sehr sicher. Somit besteht keinerlei Risiko, dass sich der Motor verselbständigt oder Sie ungewollt beschleunigt.

Downloadbereich

Katja Soehner
Pressemappe


Hier finden Sie unsere Presseinformationen.
download
download
Firmenportrait
Firmenportrait


Erfahren Sie mehr über unsere Historie, unseren Background und unsere Ziele.
download
Produktbroschüre
Produktbroschüre


Hier finden Sie den aktuellen Produktflyer zum Download
download
Bildmaterial
Bildmaterial


Hier finden Sie Produkt- und Imagefotos unseres binova flow-Antriebs
download